Meldungen in der Region
So ist Kirche hier in der Region. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Angela Hesse leitet das Diakonische Werk im Kirchenkreis

Seit Anfang des Jahres hat das Diakonische Werk im Kirchenkreis Rotenburg eine neue Leiterin. Angela Hesse wechselte vom Landesverband des Diakonischen Werks Bremen an die Wümme. „Das ist ein bisschen wie Nach-Hause-Kommen“, sagt die 52-Jährige, die in Bartelsdorf aufgewachsen ist und zwischendurch 13 Jahre in Rotenburg gelebt hat. Immer wieder trifft sie Menschen, die sie aus alten Zusammenhängen kennt. „Ich merke, ich bin hier noch sehr vernetzt“, sagt die Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin und Erzieherin.

Dabei verschlug sie ihr Freiwilliges Soziales Jahr nach der Ausbildung zur Erzieherin über das Hermannsburger Missionswerk zunächst nach Indien. Schon damals zeichnete sich ab, dass die berufliche Orientierung in Richtung soziale Arbeit gehen würde. So leitete sie nach ihrem Studium unter anderem ein Flüchtlingswohnheim und verschiedene Beratungsstellen in Bremen, und sie arbeitete als Migrationsbeauftragte im Kirchenkreis Verden. Bevor sie jetzt nach Rotenburg kam, war sie fast 15 Jahre lang im Landesverband des Diakonischen Werks Bremen als Referentin für Brot für die Welt, Osteuropa und Migration tätig.

In der Diakonie fühlt sie sich zu Hause. Deshalb gefällt es ihr besonders, dass sie neben der Leitungstätigkeit im Diakonischen Werk Rotenburg auch den Offenen Mittagstisch und die Frühstückstreffs für psychisch kranke Menschen in Rotenburg, Scheeßel und Visselhövede begleitet. „Ich möchte nah an den Menschen sein und bleiben, die am Rand der Gesellschaft stehen, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind“, sagt Hesse.

In den ersten Wochen ihrer neuen Tätigkeit hat sie sich einen ersten Eindruck über Strukturen und Arbeitsweise der einzelnen Beratungsstellen des Diakonischen Werks in Rotenburg verschafft. Dazu gehören die Lebensberatung, Ehe- und Paarberatung, Familien- und Erziehungsberatung, Jugendlichenberatung, Wildwasser – Beratung gegen sexualisierte Gewalt, Schuldnerberatung, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Ausländerberatung und Flüchtlingssozialarbeit sowie Jugendmigrationsdienst und die Kirchenkreissozialarbeit.

„Ich habe inzwischen mit allen Mitarbeitenden Gespräche geführt und ich war beeindruckt“, sagt Hesse. Sie freut sich über die hohe Kompetenz und die vielen unterschiedlichen Ausbildungen und Erfahrungen, die die Beraterinnen und Berater einbringen. „Dieses interdisziplinäre Team ist etwas wirklich Besonderes.“ Hesse möchte den Austausch und die Zusammenarbeit untereinander noch mehr fördern. „Wir haben viel zu bieten.“

 

 

 

 

DATUM

6. März 2017

AUTOR

Anette Meyer
BILDER (1)
Angela Hesse liebt die Mischung aus organisatorischen Aufgaben und Begegnungen mit Ratsuchenden
Angela Hesse liebt die Mischung aus organisatorischen Aufgaben und Begegnungen mit Ratsuchenden
Angela Hesse liebt die Mischung aus organisatorischen Aufgaben und Begegnungen mit Ratsuchenden

KONTAKTE

Angela Hesse

Arbeitsbereiche im Kirchenkreis: 
Diakonisches Werk
Angela
Hesse
Geschäftsführerin
Glockengießerstr. 17
27356
Rotenburg-Wümme
Tel.: 
04261-6303940
Fax: 
04261-6303949